Promis sagen… Conrad Risch

Conrad RischIn unserer Serie „Promis sagen…“ lassen wir Prominente zu Wort kommen, die uns ihre Erfahrungen und Gedanken zum Thema „Behinderung“ mitteilen möchten.

Zu seiner aktuellen Tätigkeit im Zivildienst äußert sich hier Conrad Risch, bekannt als Darsteller aus der WDR-Fernsehserie „Die Anrheiner“. Er spielt dort den Max Steinmann. (Foto: u. grohs)

Hier der Beitrag von Conrad Risch:

Ich leiste momentan meinen Zivildienst in einer Behindertenschule und sammele so meine ersten Erfahrungen mit Behinderten. Ich denke im Laufe des nächsten halben Jahres werde ich noch viele, viele weitere Erfahrungen machen. Doch ich kann jetzt schon sagen, dass es Erfahrungen sein werden, die einem weiterhelfen. Wenn man in der Familie oder im Bekanntenkreis keinen Kontakt zu Behinderten hat, ist es natürlich schwer mit Behinderten in Kontakt zu treten, es sei denn, man entscheidet sich mit ihnen zu arbeiten. Genau das habe ich mir überlegt und ich kann jedem empfehlen diesen Schritt zu gehen. Denn es ist ein echt gutes Gefühl, wenn man hart arbeitet, dafür aber auch ehrliche Anerkennung bekommt.

Ich hab sehr viel Spaß an meiner derzeitigen Tätigkeit und hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck davon geben.

Gruß, Conrad Risch.

» Conrad Risch bei der Agentur zentralbüro

Wir bedanken uns herzlich bei Conrad Risch für seinen für 4hc verfassten Beitrag.