Die etwas anderen Superhelden

Die klassischen Superhelden verfügen über eine spezielle Kraft oder übermenschliche Fähigkeit. Sie können Fliegen, haben einen Laserblick oder sind einfach super stark. Die Figuren sind makellos und zeigen immer wieder aufs Neue, wie sie die Bösen besiegen. Kinder oder auch Erwachsene lassen sich von dieser Vollkommenheit begeistern und möchte sich identifizieren können. Doch wie sieht es für Menschen mit Handicap aus? Wie fühlen Sie sich dabei und wünschen Sie sich vielleicht mal einen Superhelden, der so ist wie sie? In den Medien spielen Menschen mit Behinderung meistens keine große Rolle. Sie werden nicht auf Augenhöhe oder als Vorbild dargestellt. Doch Menschen mit Behinderung brauchen nicht nur Hilfe, sondern können sich selbst helfen und Großes leisten. Der Huffington Post berichtete kürzlich über ein Mädchen, das mit ihrem Vater ein Comic erschaffte, das ein Superheldenteam mit ganz besonderen Fähigkeiten beinhaltete – „The Department of Ability“. Sie bestehen aus fünf Charakteren: Emily, Pawsy, Billy, Claypole und Azzi. Die Anführerin Emily sitzt in einem fliegenden Rollstuhl und Billy ist ein Hund mit zwei Karbon-Rädern als Hinterbeinen und einem Roboterschwanz, Azzi ist ein Alien mit einem Prothesenarm. Zusammen retten sie die Welt. Die Idee der Inklusion von Behinderung in Superhelden Comics hat viele Menschen beeindruckt und zum Nachdenken aufgefordert. Man kann gespannt auf die Veröffentlichung sein!

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.