Assistenz im Krankenhaus, Unterbringung der Begleitperson

Wer seine Assistenz mit in das Krankenhaus nehmen kann und diese in seiner Nähe braucht, sollte bedenken, dass hier Zusatzkosten für die Unterbringung und Verpflegung entstehen können.

Diese können bei Einweisung nicht vorab beantragt werden, sondern müssen bei der Aufnahme im Krankenhaus durch einen Arzt als „medizinische Notwendigkeit“ festgestellt werden und dann durch die Klinik bei der Krankenkasse,  die wiederum prüft, mit 45 Euro täglich abgerechnet.

Ich war jetzt knapp eine Woche in den Kliniken Maria Hilf in Mönchengladbach in der Neuro-Urologie, die ich nur empfehlen kann. Bei der Aufnahme wurde mein Pfleger auch erfasst, die „medizinische Notwendigkeit“ festgestellt und ich bekam sogar ein Zweibett-Zimmer für mich und meine Assistenz. Nach vorheriger Rücksprache mit meiner Krankenkasse werden unter diesen Umständen wohl auch die Kosten übernommen.

Also, wenn man einen planbaren Termin hat sollte man vorher Rücksprache mit Klinik und Krankenkasse halten und auf die beiden PDF-Dateien im Anschluss verweisen.

Weitere Informationen:
Zuschlag für die Aufnahme von Begleitpersonen (PDF, 27 KB)
Ergänzungsvereinbarung – Mitaufnahme einer Pflegekraft (PDF, 11 KB)
Assistenz auch im Krankenhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.